Aktuelles

Liebe Familien,

Auch nach Wiedereinführung der Möglichkeit zur telefonischen Ausstellung einer Bescheinigung für Krankengeld bei Erkrankung eines Kindes, möchten wir nur in Ausnahmefällen, insbesondere bei technischen Problemen darauf zurück greifen.

Als Standardvorgehen bieten wir Ihnen die unkomplizierte Fortführung einer kurzen, ärztlichen Videosprechstunde nach Terminvereinbarung bei banalen, akuten Erkrankungen des Kindes an.

Sollte dabei nach ärztlicher Einschätzung eine persönliche Vorstellung des Kindes nicht erforderlich sein, kann danach die Ausstellung einer Kinder-Krankengeld-Bescheinigung für maximal 7 Tage erfolgen.

Die Videokonsultation erfolgt über die kostenlose PraxisApp Meine pädiatrische Praxis. Nach der PraxisApp Anmeldung verbinden Sie sich zur vereinbarten Zeit über die PraxisApp mit dem Warteraum der Videosprechstunde und werden dann dort vom Arzt/der Ärztin aufgerufen. Ihr krankes Kind muss dabei mit Ihnen anwesend sein. Selbstverständlich können Sie auch weiterhin jederzeit einen persönlichen Vorstellungstermin Ihres Kindes in der Praxis per Telefon oder per Chat über die PraxisApp vereinbaren.

Denken Sie bitte weiterhin an die begrenzten Zeiträume zur Durchführung der Vorsorgeuntersuchungen  Ihrer Kinder und Jugendlicher (nur bei gesetzlich Versicherten). Sie finden diese Zeiträume ausgedruckt auf der Vorderseite des Gelben Kinderuntersuchungsheftes.

Außerdem werden Sie über die kostenlose PraxisApp Meine pädiatrische Praxis automatisch und rechtzeitig an anstehende Vorsorgeuntersuchungen erinnert. (Bitte PraxisApp herunterladen, Ihre Kinder unter Ihrem Account eintragen und Push-Nachrichten unter Einstellungen auf Ihrem Smartphone aktivieren)

Wir bitten Sie deshalb rechtzeitig einen Vorsorgetermin in der Praxis zu vereinbaren (mindestens 3-4 Monate vor dem geplanten Termin), damit wir einen möglichst passenden und zeitgerechten Termin für die wichtige Vorsorgeuntersuchung Ihres Kindes finden können.

 

Aus allgemeinen Infektionsschutzgründen bitten wir Sie weiterhin darum, auf einen ausreichenden Abstand zu anderen Personen, insbesondere im Empfangsbereich und im Wartezimmer zu achten.

Auch bitten wir Sie darum, die Anzahl der Begleitpersonen auf die notwendige Anzahl zu begrenzen. Natürlich darf auch weiterhin freiwillig eine Mund-Nasen-Schutzmaske getragen werden.

Die Ständige Impfkommision (STIKO) empfiehlt weiterhin für Kinder und Jugendliche von 5-17 Jahren nur noch dann eine Impfung gegen COVID-19, wenn diese eine Grunderkrankung mit einem erhöhten Risiko für einen schweren COVID-19-Verlauf haben.

Ausführliche Informationen dazu finden Sie hier.

Bei Interesse an einer Covid-19-Impfung bei Kindern und Jugendlichen bitten wir um telefonische Terminvereinbarung in der Praxis

Bitte unbedingt zum Impftermin mitbringen:

Impfbuch und Versichertenkarte (soweit vorhanden), zur Kenntnis genommener Aufklärungsbogen und komplett ausgedruckter und ausgefüllter Einwilligungs-/ und Anamnesebogen zur Schutzimpfung gegen Covid-19 mit mRNA-Impfstoff (Comirnaty von BioNTech/Pfizer) mit den Unterschriften beider Eltern.

Aktuelle Praxisinformationen finden Sie immer hier unter "Aktuelles" auf unserer Webseite und erhalten Sie schnell und direkt auf Ihr Smartphone über die kostenlose PraxisApp Meine pädiatrische Praxis zum Download

Bleiben Sie gesund
Ihr Praxisteam